USE – Umweltbewusste Schule in Eigenverantwortung

In den Klassen 5-11 gibt es je zwei Energie- und Technikmanager, die auf den sparsamen Umgang mit Energie achten und die im Klassenraum vorhandene digitale Tafel betreuen. Im Schuljahr 2018/19 waren ca. 75 Schülerinnen und Schüler mit der Aufgabe des Energie- und Technikmanagers betraut.

Unser Konzept des Energiemanagements

Teil unseres Energiemanagementkonzeptes ist die Auswertung der Solaranlage auf dem Dach des Lessinggebäudes.
Probleme im Energie- und Technikbereich, die die Energie- und Technikmanager nicht selbst beheben können, melden sie i.d.R. per Email an den die IT- bzw. Energieverantwortlichen oder Hausmeister; diese sorgen für eine möglichst zeitnahe Lösung. Die Energie und Technikmanager werden vor der Heizperiode geschult. Dabei lernen sie die spezifische Ausstattung ihres Klassenraumes bzgl. Energie kennen (Ventilausstattung, Lage der Drehfenster, die sich öffnen lassen, Leistung der Beleuchtung und der elektronischen Tafel, Umgang mit der Zeitschaltuhr, usw.).

Im Wesentlichen sind zur Energieeinsparung gemäß unserem Motto

zu beachten:

  • Die Raumtemperatur in den Unterrichtsräumen wird während der Unterrichtszeit möglichst auf 20 °C gehalten.
  • Beim Lüften der Klassenräume wird auf Stoßlüften geachtet.
  • Die Lichtschalter für die Innen- und Außenlichtleisten sind gekennzeichnet. Oft reicht zur Beleuchtung die Innenleiste aus.
  • Ausschalten der im Unterricht nicht benötigten Geräte.
  • Ausschalten der Beleuchtung und der Beamer in den großen Pausen.
  • Kontrolle der an den digitalen Tafeln zur Vermeidung von Standby-Verbräuchen angebrachten Zeitschaltuhren.
  • Damit sich möglichst alle Schülerinnen und Schüler verantwortlich fühlen, ist für die genannten Aufgaben der wöchentlich wechselnde Klassendienst zuständig. Die Energie- und Technikmanager stehen dem Klassendienst dabei beratend und helfend zur Seite.

Der stromarme Tag

Immer mal wieder findet ein stromarmer Tag am Gymnasium am Silberkamp statt. Der dritte stromarme Tag fand im Mai 2017 statt. Während dieses Tages wird im Unterricht auf elektrische Energie verzichtet. Elektronische Tafeln und Beleuchtung bleiben ausgeschaltet. Alle Schulbeteiligten lernten so, das kostbare Gut „elektrische Energie“ wertzuschätzen.

Verantwortung übernehmen

Global denken – lokal an unserer Schule handeln

Anton Surkow
Energiemanagement
April 2019