Das Gymnasium am Silberkamp bietet ein breites Spektrum an Sprachzertifikaten in den modernen Fremdsprachen Englisch, Spanisch und Französisch. Diese orientieren sich am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen und sind deswegen international anerkannt und somit weltweit gültig.

Darüber hinaus sind sie ein wichtiger Bestandteil der Begabungsförderung an unserer Schule. So können sich Schülerinnen und Schüler mit einem besonderen Sprachentalent neuen Herausforderungen stellen und besondere Leistungen zeigen. Zudem sind diese Zertifikate in einer modernen Arbeitswelt, in der sich die Menschen mehr und mehr auf die Ansprüche einer globalisierten Welt vorbereiten müssen, die Auszeichnung, nach der potentielle Arbeitgeber Ausschau halten.

Kostenlose Angebote
Alle Prüfungen sind für die Schülerinnen und Schüler kostenlos. Dies verdanken wir dem Landkreis Peine, der die Sprachförderung durch Zertifikate finanziell äußerst großzügig unterstützt und sämtliche Gebühren übernimmt.

Für Englisch bieten wir mit dem PET (Preliminary Englisch Test) schon ab Jahrgang 7 die Chance, ein Zertifikat zu erwerben. Bestehen die Schülerinnen und Schüler den Test, bekommen sie das Sprachniveau B1 bescheinigt, was dem Können der 9. Klasse entspricht. Für die Jahrgänge ab Klasse 9 bieten wir das FCE (First Certificate of Englisch) an. In diesem Kurs wird das Abiturniveau (B2) angestrebt. Beide Testverfahren werden beständig von der weltberühmten Cambridge Universität weiterentwickelt, kontrolliert und durchgeführt.

Das DELE-Zertifikat (Diploma de Español como Lengua Extranjera) für Spanisch bieten wir ab der 9. Klasse an. Dort bereiten sich die Prüflinge auf das A2- oder B1-Niveau vor. 

Während die Englisch- und Spanischzertifikate in einer zusätzlichen AG am Nachmittag vorbereitet werden, bietet der Fachbereich Französisch eine Elitenförderung bereits im normalen Fremdsprachenunterricht. Gute oder sehr gute Schüler bekommen im laufenden Betrieb entsprechende Zusatzaufgaben und können sich nach Rücksprache mit der Lehrkraft für eine der DELF-Prüfungen (Diplôme d’études de langue francaise) bewerben, deren Niveaus ebenfalls von A2 bis B2 des Europäischen Referenzrahmens Sprachen reichen.

Berichte zum Thema

Sprachentalente am Silberkamp

PET und FCE – so heißen die etwas kryptischen Abkürzungen der Cambridge Universität für ihre englischen Sprachzertifikate (Preliminary English Test, First Certificate in English). Doch dahinter verbirgt sich viel Arbeit für die insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler, die jetzt ihre Urkunden von Schulleiterin Ulrike Bock für ihre bestandenen Prüfungen erhalten haben.
0 Kommentare