Salvete!

Warum lernen wir Latein?

Latein lehrt Verstehen im Alltag. Latein vermittelt Allgemeinwissen. Latein gibt Orientierungshilfen, trainiert die deutsche Muttersprache und ist das Fundament des zusammenwachsenden Europas. Latein lehrt das Lernen – mit System. Es ist die Sprache der Naturwissenschaften und die Voraussetzung für viele Studienfächer. Achja und … Latein macht Spaß!

Lateinlehrerinnen und -lehrer

Frau Elias (Eli): Latein/Politik
Frau Heidrich (Hd): Latein/Mathematik
Herr Raabe (Ra): Latein/Erdkunde
Herr Schlüsche (Slü): Latein/Geschichte (Fachobmann)

1. Inhalte

Klasse 6 – 11 : Entsprechend dem Kerncurriculum (siehe unten) soll im Verlauf von Schuljahrgang 9 die Arbeit mit dem Lehrbuch abgeschlossen sein, am Ende von Jahrgang 9 leichte Originallektüre (z.B. Caesar, Phaedrus, mittellateinische Texte) und am Ende von Jahrgang 11 anspruchsvollere Lektüre gelesen werden (z.B. Cicero, Plinius, Ovid, Martial, Catull).
Im Unterricht werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um die Abschlüsse Kleines LatinumLatinum oder Großes Latinum zu ermöglichen (siehe unten).

Kerncurriculum Latein Sekundarstufe I
Schulinterner Arbeitsplan Latein Sekundarstufe I

Kursstufe: Die Gestaltung des Unterrichts basiert auf den Prinzipien, die im neuen Kerncurriculum dargelegt sind. Für die Halbjahre der Kursstufe sind jeweils thematische Schwerpunkte vorgegeben.

Kerncurriculum Latein Sekundarstufe II
Übersicht über die thematischen Schwerpunkte Abitur 2021

2. Methoden

Auf der Basis der Kerncurricula werden entsprechende didaktisch-methodische Entscheidungen für die Gestaltung des Unterrichts getroffen , insbesondere bei der Einführung neuer sprachlicher Erscheinungen, deren Einübung und Anwendung, der Texterschließung, der Wahl der Arbeitsformen und Unterrichtsmedien.

3. Arbeit mit dem Lexikon

Link: Lexikonarbeit

4. Bewertungsmaßstäbe

Die Gesamtnote ergibt sich aus den schriftlichen Leistungen (Klassenarbeiten / Klausuren) sowie den sonstigen Leistungen, deren prozentuale Gewichtung von der Anzahl der Arbeiten bzw. Klausuren sowie der Jahrgangsstufe abhängt.

Schriftliche Leistungen

I. Klasse 6-10:

5 Klassenarbeiten, davon in jedem Jahrgang möglichst 1 Vergleichsarbeit
(60 % der Gesamtnote)

II. Klasse 11:

4 Klausuren (50% der Gesamtnote)

III. Qualifikationsphase

Q1: 2 Klausuren (50% der Gesamtnote)
Q2: 1 Klausur (40% der Gesamtnote)
Q3: 1 Klausur (40% der Gesamtnote)
Q4: 1 Klausur (50% der Gesamtnote

Sonstige Leistungen

– regelmäßige und qualifizierte Mitarbeit,
– sorgfältige und regelmäßige Erledigung der Hausaufgaben
– das Führen von Mappen, Grammatik – und Vokabelheften
– mündliche und schriftliche Tests
– Präsentationen, Referate und engagierte Gruppenarbeit

5. Erreichbare Abschlüsse

Das Latinum ist ein Zertifikat, das als zusätzliche Qualifikation auf dem Abiturzeugnis vermerkt wird und von den Universitäten als Voraussetzung  für zahlreiche Studiengänge verlangt wird. Welche Studienfächer dies sind, kann pauschal nicht beantwortet werden, da sich dies von Bundesland zu Bundesland, teilweise auch von Universität zu Universität unterscheidet.

a) Erreichbare Abschlüsse Latein ab Klasse 6

  • Kleines Latinum: Ende Klasse 10, Voraussetzung dafür ist eine Zeugnisnote von mind. 4
  • Latinum: Ende Klasse 11, Voraussetzung dafür ist eine Zeugnisnote von mind. 05 Punkte
  • Großes Latinum: Ende 4. Semester der Q-Phase; Voraussetzung dafür ist eine Gesamtpunktzahl von 10 Punkten, davon im 2. HJ. mind. 05 Punkte

b) Erreichbare Abschlüsse Latein ab Klasse 8 (Latein wahlfrei)

  • Kleines Latinum am Ende Klasse 11 (Voraussetzungen s.o.)
  • Latinum am Ende Klasse 12
  • Großes Latinum am Ende Klasse 13

Erreichbare Abschlüsse: Tabellarische Übersicht der Niedersächsischen Altphilologenverbandes

6. Latein als Studienvoraussetzung

Viele Studiengänge setzen Lateinkenntnisse voraus.
Nähere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Altphilologenverbandes.

7. Außerschulische Aktivitäten

Seit vielen Jahren findet regelmäßig im Rahmen der Studienfahrten für die Schüler/Innen der Sekundarstufe II eine Fahrt nach Rom statt, oft in Kombination mit einer Reise nach Sorrent, Pompeji und zum Vesuv.
Seit mehreren Jahren findet regelmäßig im zweiten Halbjahr für die Lateinschüler der Klasse 9 eine dreitägige Exkursion nach Köln statt.

Weitere Informationen:
Latein ist nicht tot (zu kriegen) (Power Point)
Tipps für Eltern von Lateinschülern
www.lateinforum.de
www.imperiumromanum.de
www.roma-antiqua.de
www.quisfitcrassus.net