Historisch ist interessant, dass

  • diese Schule seit 1873 besteht.
  • sie seit 1893, dem Jahr, als Jungenklassen für das Realgymnasium abgezweigt wurden, zur Mädchenschule wurde.
  • 1907 die Anerkennung als Gymnasium ausgesprochen wurde.
  • trotzdem erst 1944 das erste Abitur durchgeführt wurde, dem erst 1955 die nächste reguläre Reifeprüfung folgte.
Historisches Schulgebäude der höheren Töchterschule als Vorläufer des GaS

Historisches Schulgebäude der höheren Töchterschule

Elf Namen der Schule seit 1873

1873 Höhere Stadtschule für Knaben und Mädchen
1895 Höhere Stadtschule Mädchen (Realschule für Jungen wird abgetrennt)
1907 Städtische Höhere Mädchenschule zu Peine (als Gymnasium geführt)
1910 Höhere Mädchenschule mit Frauenschule
1912 Städtisches Lyzeum nebst Oberlyzeum und Frauenschule in Peine
1920 Städtisches Lyzeum mit Frauenschule zu Peine
1936 Städtische Oberschule für Mädchen (Klasse 1 bis 6), Hauswirtschaftliche Form zu Peine
1945 Oberschule für Mädchen und Jungen
1950 Städtische Oberschule für Mädchen, sprachliche Form
1957 Gymnasium für Mädchen. Neusprachliches Gymnasium
1970 Gymnasium am Silberkamp

Vierzehn Schulleiter seit 1873

1873 Direktor Börge
1875 Direktor Scheuch
1907 Direktor Freymark (1906/07 vorübergehende kommissarische Leitung durch Realschuldirektor Hogrebe)
1909 Direktor Küßner
1918 Direktor Barner
1934 Direktor Dr. Wille (1937/38 leiten Herr Finger und Frau Magunna die Schule kommissarisch)
1938 Direktor Dr. Ruprecht, der 1939 in die Wehrmacht eingezogen wird. Daher faktische Leitung durch Frau Magunna
1945 Direktor Dr. Unterhorst, der gleichzeitig Direktor des Jungengymnasiums ist
1951 Direktorin Magunna
1963 Direktorin Dr. Dirks
Schulleiter Keuffel
1993 Schulleiter Hesse
2009 Schulleiterin Bock